Augen lasern lassen

Drei Generationen des Augen laserns

Seit den 90er Jahren werden Patienten mit einer Laseroperation von ihrer Fehlsichtigkeit befreit. Im Laufe der Jahre hat sich der Bereich der refraktiven Chirurgie stark weiterentwickelt. Mittlerweile sind Augenlaser Methoden besonders schonend und sicher. Allerdings kann sich nicht jeder Patient mit jeder Methodik Lasern lassen. Je nach Stärke der Hornhautverkrümmung, Dioptrienzahl und Zustand des Auges entscheidet der Augenarzt, welche Methode geeignet ist. Grundsätzlich unterscheidet man in drei Verfahren:

Smile Methode, Femto-Lasik und Lasek/PRK.

Ihr Weg zu Smile Eyes

Smile Methode – modernste Technik

Augen lasern mit der Smile Methode

Die besonders sanfte und zugleich schonende Methode des Augen laserns wird seit 2011 praktiziert und kann nur mit dem Femtosekundenlaser VisuMax® umgesetzt werden. Ein Team aus Medizinern weltweit – u.a. mit dem Smile Eyes Augenexperten Prof. Dr. Walter Sekundo aus Marburg – hat die Smile Methode zusammen mit dem Laserhersteller Zeiss entwickelt. Mittlerweile kam das Verfahren weltweit 1 Million Mal zum Einsatz. SMILE bedeutet Small Incision Lenticule Extraction. Die deutsche Übersetzung ist Kurzschnitt-Lentikelextraktion, was den minimal-invasiven Schnitt (zwei Millimeter) der Hornhaut und die Lentikel Entfernung beschreiben soll. Das Verfahren ist auch für Patienten mit trockenen Augen, Kontaktlinsenunverträglichkeit, Hornhautverkrümmung, sowie bei einer Kurzsichtigkeit bis zu minus zwölf Dioptrien geeignet. Weiterhin überzeugt die Smile Methode damit, dass nach nur etwa 30 Sekunden pro Auge der Vorgang abgeschlossen ist.

Femto-Lasik – Augen lasern mit Flap

Eine seit Jahren bewährte Methode beim Augen lasern ist die Femto-Lasik. Sie ist eine Weiterentwicklung der bewährten Lasik-Methode. Hierbei wird ein Hornhautdeckelchen (Flap) mit dem Laser gebildet, zurückgeklappt, mit einem zweiten Laser (Excimer-Laser) die Fehlsichtigkeit korrigiert und abgetragen. Mit diesem Lasersystem lassen sich Fehlsichtigkeiten präzise und gewebeschonend behandeln. Bei der älteren Methodik wird der Flap mit einem feinen Messer angeschnitten. Die Femto-Lasik ist jedoch weitaus schonender und präziser. Im Gegensatz zur herkömmlichen Lasik wird der Risikofaktor der Schnittkomplikation weiter minimiert. Seit 2001 wird diese Methode in Deutschland praktiziert und jedes Jahr entscheiden sich rund zehntausend Patienten für diese Laser Variante.

Augen lasern Femto Lasik Operation

Lasek – erste Generation des Augen laserns

Augen lasern Lasek Operation

Die PRK ist der Vorgänger der LASEK Methode und wird bereits seit 1988 praktiziert und ist somit eine Alternative für Patienten, die für die Smile- oder Femto-Lasertechnik nicht geeignet sind. Bei der LASEK Methode wird kein Schnitt in die Hornhaut gesetzt, sondern es wird mit einer Alkohollösung gearbeitet. Das von der Lösung präparierte Deckhäutchen wird zur Seite geschoben, damit der Laser aktiv werden kann. Danach wird das Deckhäutchen wieder zurückgeschoben. Dieses Verfahren ist etwas schmerzhafter und der Heilungsprozess ist langsamer als bei den anderen beiden Varianten. Lasek ist speziell für Patienten mit einer dünnen Hornhaut und geringer Fehlsichtigkeit geeignet. In den ersten drei Monaten nach der Operation muss der Patient Augentropfen einnehmen und die Sehkraft kann schwanken.